Das Blut behandeln – wenn körpereigene Substanzen im Blut krank machen

Erblich bedingte chronische Fettstoffwechselstörungen, die zur Arteriosklerose führen, aber auch stark erhöhte Triglyzeridwerte mit wiederkehrenden Entzündungen der Bauchspeicheldrüse können in besonderen Fällen mit regelmäßiger, extrakorporaler Blutreinigung ambulant behandelt werden. Daneben sind ausgewählte schwere Autoimmunerkrankungen, die durch erhöhte Autoantikörper verursacht werden, in der akuten Krankheitsphase mit Immunadsorption behandelbar. In besonderen Einzelfällen ist auch eine chronische, dauerhafte Behandlung möglich.

Wir empfehlen Ihnen grundsätzlich, Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt oder Ihrer behandelnden Ärztin zu halten.

Mit Herzblut und Verstand für das Leben